Plastische Chirugie

Klinik für Plastische Chirurgie

Chefarzt: Dr. med. Bernd Winkelmann

Telefon: (03921) 96-1611
Telefax: (03921) 96-1326

Ambulante Sprechstunde (nach vorheriger telefonischer Vereinbarung)
Montag – Donnerstag 13.00-15.00 Uhr
Freitag 09.00-14.30 Uhr oder nach Vereinbarung

Die Klinik für Plastische Chirurgie am Kreiskrankenhaus Burg verfügt über 16 Betten. Wir bieten ein breites operatives Spektrum von der Mammachirurgie über die rekonstruktive Chirurgie nach erlittenem Trauma, die Handchirurgie, die korrektive Chirurgie von Fehlbildungen bis hin zur ästhetischen Chirurgie. An der Klinik erfolgt auch die Therapie bösartiger Weichteiltumoren sowie die Versorgung von Patienten mit Verbrennungen und Verätzungen.

Zur Anwendung kommen mirkrochirurgische Operationstechniken sowie verschiedene operative Spezialmethoden, wie zum Beispiel die Brustrekonstruktion unter Verwendung von körpereigenem Gewebe oder Implantaten.

Die Klinik verfügt über eine technische und operative Ausstattung nach modernstem Standard.
In speziellen Sprechstunden werden die erforderlichen therapeutischen Maßnahmen mit dem Patienten vorher eingehend besprochen und gründlich vorbereitet.
Die Existenz der hervorragend ausgebildeten und ausgestatteten physiotherapeutischen Abteilung des Hauses gewährleistet eine optimale postoperative Nachbetreuung. Die Unterbringung der Patienten erfolgt in modernen Zwei- bzw. Dreibettzimmern mit Fernseher und Telefon.

Besondere Versorgungsschwerpunkte der Klinik sind:

Handchirurgie:

  • gesamtes Spektrum von planbaren Eingriffen einschließlich der Behandlung von Fehlbildungen
  • Behandlung von Verletzungen aller Schweregrade bis hin zur Replantation von Fingern und größerer Gliedmaßenanteile

Mammachirurgie:

  • ästhetische Mammachirurgie (Verkleinerung (Reduktion), Vergrößerung (Augmentation), Korrektur von Fehlbildungen wie Asymmetrien
  • rekonstruktive Mammachirurgie, insbesondere Rekonstruktionen nach Mammaradikaloperationen (verschiedene Techniken: mit körpereigenem Gewebe oder Implantaten)

Ästhetische Chirurgie:

  • ästhetisch-chirurgische Eingriffe am gesamten Körper und im Gesichtsbereich (z.B. Abdominalplastiken, Fettabsaugungen, Dermolipektomien, Otoplastiken, Lidplastiken, Narbenkorrekturen)

Weitere Leistungsangebote:

Spezialbehandlungen, Methoden und Techniken:

  • Rekonstruktive Mikrochirurgie mit freier Gewebetransplantation für Brustaufbau, Knochen- und Weichteilwiederherstellung
  • Therapie von Verletzungen peripherer Nerven
  • Behandlung von Nervenkompressionssyndromen

Behandlung von Verbrennungen:

  • Behandlung von Verbrennungen bis etwa 20% der Körperoberfläche
  • Behandlung von Spätfolgen von Verbrennungen (z.B. Kontrakturen)

Plastisch-rekonstruktive Eingriffe:

Zur Defekterkennung im Bereich der gesamten Körperoberfläche, wie z.B. bei Decubital- und Strahlengeschwüren, posttraumatischen Weichteildefekten, Verschluss von Narbenbrüchen bzw. Bauchwanddefekten, Behandlung chronischer Wunden, chronischen Ostiitiden.

Tumorchirurgie:

  • Tumorentfernungen
  • Deckung entstehender Defekte, insbesondere bei großen fortgeschrittenen Tumoren

Chirurgie der peripheren Nerven:

  • Primäre Versorgung von Verletzungen
  • Sekundäre Rekonstruktionen
  • Motorische und sensible Ersatzoperationen

Fußchirurgie:

  • Hallux valgus
  • Hammerzehen
  • EMMERT-Operationen
  • Komplikationen bei Diabetes mellitus

Gefäßchirurgie:

  • Anlage von arterio-venösen Shunts
  • Portanlagen
  • Herzschrittmacherimplantationen

Ambulante Operationen:

Ambulante Eingriffe sind in der Klinik für Plastische Chirurgie prinzipiell möglich.
Nach Vorstellung in unserer ambulanten Sprechstunde und Rücksprache mit dem behandelnden Arzt werden hier u.a. folgende Operationen ambulant durchgeführt:

  • Behandlung von Nervenkompressionssyndromen
  • Behandlung von Ringbandspaltungen
  • Tumorentfernungen
  • Plastische Korrekturoperationen (z.B. Narbenkorrekturen)
  • Ästhetisch-chirurgische Eingriffe (z.B. Lidplastiken, Otoplastiken)
  • Materialentfernungen
  • EMMERT-Operationen
  • Eine ambulante Chefarztbehandlung bzw. Privatsprechstunde beim Chefarzt ist möglich.