Service

Patienteninformation

Ihr Aufenthalt im Kreiskrankenhaus Burg

Anmeldung
Ihre Aufnahme in unserem Krankenhaus ist mit einigen Fragen an Sie oder Ihre Angehörigen verbunden. Sollten Sie nicht selbst in der Lage sein, persönlich die erforderlichen Daten in der Patientenaufnahme anzugeben, lassen Sie dies durch einen Angehörigen oder Bekannten erledigen.

Bringen Sie am Aufnahmetag bitte die Überweisung Ihres Arztes, Ihre Chipkarte und Ihren Personalausweis mit, eventuell auch die Zuzahlungsbefreiung. Unsere Mitarbeiter erfassen die Daten, deren Richtigkeit Sie durch Ihre Unterschrift bescheinigen.

Mit den ausgehändigten Unterlagen gehen Sie dann auf die zuständige Station. Sollten Sie sich allein nicht zurechtfinden oder sich unsicher fühlen, bitten Sie um eine Begleitung.

Abrechnung
Als Versicherter einer gesetzlichen Krankenkasse brauchen Sie sich nicht persönlich um die Bezahlung der Krankenhausrechnung zu bemühen. Liegt noch keine Kostenübernahmeerklärung Ihrer Krankenkasse vor, wird unsere Krankenhausverwaltung dies bei Ihrer Krankenkasse anfordern.

Sollten Sie privatversichert sein, bitten wir Sie, uns über das Abrechnungsverfahren mit Ihrer Krankenversicherung zu informieren.

Wahlleistungen
Mit der Abrechnung der erbrachten Leistungen (DRG) sind alle für Sie notwendigen ärztlichen, pflegerischen und medizinisch-technischen Leistungen sowie die Unterbringung und Verpflegung abgegolten. Darüber hinaus können Sie folgende Wahlleistungen gegen Mehrpreis in Anspruch nehmen:

  • Chefarztbehandlung
  • Unterbringung in einem Ein-Bett- oder Zwei-Bett-Zimmer
  • Unterbringung und Verpflegung einer Begleitperson
  • Benutzung des Telefons

Die Mitarbeiter der Patientenaufnahme informieren Sie gern über diese Wahlleistungen.

Zuzahlung
Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen sind wir verpflichtet, einen sogenannten Eigenanteil der Krankenhauskosten von Ihnen einzuziehen und an die Krankenkasse weiterzuleiten.

Dieser Eigenanteil beträgt pro Tag 10,00 € insgesamt für 28 Tage im Jahr. Die Zahlung ist spätestens bei Ihrer Entlassung zu entrichten. Nutzen Sie dafür die Öffnungszeiten der Kasse.

Sollten Sie die Zuzahlung nicht im Haus tätigen, erhalten Sie von uns eine schriftliche Zuzahlungsaufforderung.

Telefon, Fernsehen und Radio
Wenn Sie ein Telefon am Bett wünschen, lösen Sie eine Telefonkarte am Hauptautomat (Haus B im Erdgeschoss- Haupteingang).
Die Mitarbeiter der Patienteninformation und Patientenaufnahme sind Ihnen gern behilflich.

Erwerb der Telefonkarte: 10,00 € (davon 5,00 € Pfand für die Karte)
Gebühr für das Telefon: 1,80 € (pro Tag)
Gebühr für eine Einheit: 0,10 €

Bedienungsanleitungen finden Sie in den Patientenzimmern.

Das Fernsehen ist kostenneutral.
Kopfhörer können Sie für 1,00 € in der Patienteninformation oder Aufnahme erhalten.

Mitgebrachte Radiogeräte müssen von Ihnen bei der GEZ gemeldet sein. Wir bitten Sie diese Geräte so zu betreiben, dass Mitpatienten nicht gestört werden.

Öffentliche Fernsprecher
Eine öffentliche Telefonzelle befindet sich am Krankenhauseingang. Des weiteren ist es möglich, im Haus B im Erdgeschoss (Haupteingang links) und im Sockelgeschoss (gegenüber der Notfallambulanz) mit Münzen zu telefonieren.

Wertsachen
Teurer Schmuck und größere Geldbeträge sind aus Sicherheitsgründen zu Hause am besten aufgehoben.
Sollte dies aus persönlichen Gründen nicht möglich sein, können Sie Ihre Wertgegenstände im Tresor der Hauptkasse deponieren lassen.
Fragen Sie bitte das Stationspersonal.

Besucher und Besuchszeiten
Ihre Besucher sind auch uns willkommene Gäste. Aus Rücksicht auf Ihre Behandlung bitten wir Sie jedoch zu beachten, dass Sie Ihre Besucher vorzugsweise in der Zeit von 14.00 bis 20.00 Uhr empfangen.

Um Ihre Genesung zu unterstützen und mit Rücksicht auf Ihre Mitpatienten bitten wir Sie auch, die Mittagsruhe von 13.00 bis 14.00 Uhr einzuhalten.

Rauchen und Alkohol
Durch eine gesunde Lebensweise können Sie den Heilungsprozess selbst aktiv unterstützen. Rauchen und Alkohol beeinflussen den Genesungsverlauf negativ. Der Genuss alkoholischer Getränke ist im Krankenhaus generell zu unterlassen. In den Klinikgebäuden besteht ein striktes Rauchverbot.

Tagesablauf
Ein Krankenhaus ist ein komplizierter Betrieb, der rund um die Uhr zum Wohle der Patienten in Gang gehalten werden muss. Wir sind bemüht, Sie so wenig wie möglich von diesen Betriebsabläufen spüren zu lassen. Das Wecken am Morgen erfolgt gegen 06.30 Uhr.

Die Mahlzeiten werden zu folgenden Zeiten serviert:
Frühstück ab 07.30 Uhr
Mittagessen ab 11.30 Uhr
Vesper ab 14.00 Uhr
Abendbrot ab 17.30 Uhr

Patientenbibliothek
Möchten Sie während Ihres Krankenhausaufenthaltes Bücher lesen, so können Sie diese bei Bedarf nach vorheriger telefonischer Rücksprache in der Patientenbibliothek (App. 1038) entleihen.

Ausleihzeiten: Montag bis Donnerstag 10.00 – 12.00 Uhr

Parken
Sie haben die Möglichkeit, Ihr Fahrzeug auf dem Parkplatz gegenüber dem Krankenhauseingang abzustellen. Das Parken geschieht auf eigene Gefahr.

Nothilfepass
Auf Wunsch wird Ihnen ein Nothilfepass ausgestellt. Der Nothilfepass kostet 10,00 €. Er wird Ihnen an der Kasse bei Entlassung ausgehändigt.

Beschwerden
Sollten Sie einmal besondere Beschwerden vorzubringen haben, dann wenden Sie sich bitte an den zuständigen Stationsarzt bzw. die Stationsschwester oder an die Patientenverwaltung.

Entlassung
Wir freuen uns darüber, wenn Ihr Gesundheitszustand die Rückkehr in Ihre häusliche Umgebung gestattet.

Der genaue Zeitpunkt für die Entlassung wird in Absprache mit Ihnen vom Stationsarzt festgelegt. Ein vorzeitiges Verlassen unseres Hauses, ohne Einwilligung des Arztes, geschieht auf eigene Verantwortung.

Ist die Behandlung im Krankenhaus abgeschlossen, begleichen Sie bitte an der Zentralen Hauptkasse (Telefon 1007) den Eigenanteil Ihres Krankenhausaufenthaltes (bar oder EC-Karte), bevor Sie das Haus verlassen. Die Telefonkarte lösen Sie bitte am Hauptautomat im Haus B (Patienteninformation / Zentrale Aufnahme) ein.

Öffnungszeiten der Kasse
Montag – Freitag: 09.00 Uhr – 12.00 Uhr und 13.00 Uhr – 15.00 Uhr

Öffnungszeiten der Zentralen Patientenaufnahme
Montag – Donnerstag: 06.45 Uhr – 12.00 Uhr und 12.30 Uhr – 15.15 Uhr
Freitag: 06.45 Uhr – 12.00 Uhr und 12.30 Uhr – 14.30 Uhr